Letzter Beitrag

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers

Unser neues Projekt

Passend zum neuen Jahr möchten wir unser neues Projekt vorstellen.
Das Projekt heißt: Prüfgruppen in Bremen.

Darum geht es in dem Projekt:
Testleser für Leichte Sprache nennt man auch: Prüfer.
Prüfer lesen Texte in Leichter Sprache.
Prüfer sind Menschen, für die der Text geschrieben ist.
Zum Beispiel Menschen mit geistiger Behinderung.
Sie können am besten sagen, ob ein Text wirklich leicht zu lesen ist.

Leichte Sprache ist nicht nur für Menschen mit geistiger Behinderung.
Leichte Sprache ist zum Beispiel auch gut für

  • Menschen, die gerade Deutsch lernen
  • Alte Menschen mit der Krankheit Demenz
  • Jugendliche mit Problemen beim Lesen und Schreiben.

Diese Menschen können auch Prüfer für Leichte Sprache sein.
Darum wollen wir Gruppen mit verschiedenen Prüfern in Bremen gründen.
Diese Gruppen nennen wir: Prüfgruppen.

Wir wollen etwa 5 Prüfgruppen gründen:

  • Eine Gruppe mit Menschen mit geistiger Behinderung
  • Eine Gruppe mit Menschen, die gerade Deutsch lernen
  • Eine Gruppe mit alten Menschen
  • Eine Gruppe mit Jugendlichen mit Problemen beim Lesen und Schreiben
  • Eine Gruppe nur mit Frauen aus den anderen Gruppen

Das ist unsere Idee:
Die Prüfgruppen treffen sich regelmäßig mit einem Mitarbeiter von uns.
Bei den Treffen prüfen die Prüfgruppen
Texte in Leichter und Einfacher Sprache von uns.
Die Treffen können da sein, wo die Prüfgruppen das wollen.
Oder wir machen die Treffen bei uns oder am Computer.
Wir halten uns an alle Regeln wegen Corona.
Wir werden die Arbeit von den Prüfgruppen bezahlen.

Warum machen wir das Projekt?
Wir arbeiten natürlich jetzt schon mit Prüfern zusammen.
Aber wir glauben:
Wir brauchen mehr verschiedene Prüfer.
Und wir brauchen neue Prüfer für besondere Texte.
Und die Übersetzer im Büro für Leichte Sprache können viel von neuen Prüfern lernen.

Finden Sie das Projekt interessant?
Oder haben Sie Fragen dazu?

Dann schreiben Sie gerne die Projekt-Leiterin Amelie Klamm an.
Ihre E-Mail-Adresse ist klamm@lebenshilfe-bremen.de.