Übersetzung in
Leichter Sprache

Text-Prüfung
Leichte Sprache

Kurse für
Leichte Sprache

Was übersetzen wir?

Wir übersetzen Ihre Texte in Leichte Sprache.
Zum Beispiel Verträge, Briefe, Berichte, Hausordnungen, Info-Texte und Internet-Seiten.
Schicken Sie uns Ihren Text am besten in einer Word-Datei.
Schicken Sie die Word-Datei dann an
leichte-sprache@lebenshilfe-bremen.de

Wir machen Ihnen dann ein Angebot.
Sie müssen für das Angebot nichts zahlen.

Was kostet eine Übersetzung?

In unserem Angebot steht,
was die Übersetzung von Ihrem Text genau kostet.
Wenn Ihnen unser Angebot gefällt,
unterschreiben Sie unser Angebot.

Wir haben einen Grundpreis für die Übersetzungen:
Jeder Buchstabe und jedes Leerzeichen
in Ihrem Text ist ein Zeichen.
1800 Zeichen sind eine Normseite.
Die Übersetzung von einer Normseite kostet
130 Euro plus 5 Prozent Mehrwertsteuer.

Ist Ihr Text sehr lang?
Wir reden mit Ihnen,
ob wir alles übersetzen sollen.
Wir können Ihren Text auch erst kürzen.
Die Übersetzung kostet dann weniger.

Wie läuft eine Übersetzung ab?

Es gibt 4 wichtige Schritte bei der Übersetzung.

Schritt 1:

Wir prüfen Ihren Text.
Wir überlegen:
Warum gibt es diesen Text?
Was ist besonders wichtig an diesem Text?
Man sagt dazu auch: Wir prüfen die Text-Funktion.

Und wir überlegen:
Was ist wichtig für die Übersetzung in Leichter Sprache?
Was müssen die Leser auf jeden Fall verstehen?
Was müssen wir extra erklären?

Wir sammeln alle wichtigen Infos für den Text.
Dann schreiben wir die erste Übersetzung.

Schritt 2:

Wir schicken Ihnen eine erste Übersetzung.
Sie prüfen, ob in der Übersetzung alles stimmt.
Sie müssen nicht auf die Leichte Sprache achten.
Aber Sie müssen auf die Infos im Text achten.

Übersetzungen in Leichte Sprachen machen etwas mit Ihrem Text.
Zum Beispiel:
Die Reihenfolge in Ihrem Text war vielleicht anders.
Vielleicht stand bei Ihnen das Wichtigste am Schluss vom Text.
In Leichter Sprache steht das Wichtigste am Anfang vom Text.

Oder in Ihrem Text waren viele Infos nicht so wichtig.
Diese Infos fehlen nun im Text in Leichter Sprache.
Texte in Leichter Sprachen sollen nämlich kurz sein.
Dann kam man die Texte leichter lesen.

Sie prüfen also die erste Übersetzung.
Gefällt Ihnen etwas nicht?
Dann können Sie uns das sagen.
Wir ändern dann den Text.
Es muss aber trotzdem weiter gute Leichte Sprache sein.

Schritt 3:

Man soll den Text gut und gerne lesen können.
Darum ist es auch wichtig,
wie der Text aussieht.
Wir nutzen eine gute und große Schrift.
Wir fügen Bilder zum Text dazu.
Das sind meist unsere eigenen Bilder für Leichte Sprache.
Wir können aber auch mit Bildern von Ihnen arbeiten.

Sieht der Text gut aus?
Dann lesen unsere Prüfer den Text.
Jeder Prüfer liest den Text alleine.
Dann reden wir mit jedem Prüfer über den Text.
Vielleicht gab es noch Probleme im Text.
Zum Beispiel:
Einige Wörter waren zu schwierig.
Einige Sätze waren zu lang und zu schwierig.
Bilder haben nicht gepasst.

Wir ändern dann den Text.
Es muss aber trotzdem weiter gute Leichte Sprache sein.
Dann bekommen Sie die Übersetzung wieder.

Schritt 4:

Sie können die Übersetzung nochmal prüfen:
Gefällt Ihnen der Text?
Gefällt Ihnen, wie der Text aussieht?
Dann freuen wir uns.
Die Übersetzung ist fertig.
Wir schicken Ihnen die Rechnung.

Gefällt Ihnen der Text noch nicht?
Gefällt Ihnen noch nicht, wie der Text aussieht?
Dann können wir das nochmal ändern.
Die Änderungen müssen aber weiter gute Leichte Sprache sein.
Und die Prüfer müssen die Änderungen auch verstehen.
Dann ist die Übersetzung fertig.
Wir schicken Ihnen die Rechnung.

Wie lange dauert die Übersetzung?

Das hängt von vielen Sachen ab.
Wie lang ist Ihr Text?
Wie schnell können Sie die Übersetzung prüfen?
Wie viel haben wir im Moment zu tun?
Bis wann brauchen Sie den Text?

Wir arbeiten schnell.
Wir halten uns immer an Termine.
Aber wir müssen beim Angebot schon darüber reden.
Brauchen Sie die Übersetzung zu einem bestimmten Termin?
Dann müssen Sie uns das sagen.
Dann können wir besser planen.
Und dann sagen wir Ihnen auch,
ob wir den Termin schaffen können.