Letzter Beitrag

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers

Vorstellung: Nicole Papendorf

Mein Name ist Nicole Papendorf.
Ich arbeite schon lange im Büro für Leichte Sprache.
Ich arbeite bei uns als Prüferin.

Meine Aufgaben sind:

  • Text-Prüfungen
    Ich lese viele Texte.
    Ich prüfe, ob man sie gut verstehen kann.
  • Bilder prüfen
    Ich prüfe, ob die Bilder zu den Texten passen.
    Ich sage, was ich auf den Bildern sehe.
    Und ich sage, was besser sein muss.
  • Prüfgespräche
    Mit unseren Übersetzern und unserer Prüfassistenz mache ich viele Prüfgespräche.
  • Schulungen
    Zusammen mit einem Übersetzer mache ich auch Schulungen.

Ich bin im Jahr 1975 in Bremervörde geboren.
Ich war die erste Prüferin im Büro für Leichte Sprache.
Diese Arbeit ist ein Außen-Arbeitsplatz von der Werkstatt WfbM Martinshof Bremen.
Vor der Arbeit als Prüferin habe ich in der Werkstatt vom Martinshof gearbeitet.

Ich wurde dann zu einer Lesegruppe an der Uni Bremen eingeladen.
In der Gruppe waren ganz verschiedene Menschen.
Manche haben vorgelesen und manche haben viel zugehört.
Wir haben zusammen über die Texte geredet.
Wir haben auch Bilder geprüft.
Das hat mir Spaß gemacht.
Darum habe ich im Büro für Leichte Sprache ein Praktikum gemacht.
Ich habe dann die Arbeit als Prüferin bekommen.

Ich war auch bei 2 Treffen vom Netzwerk Leichte Sprache.
Das eine Treffen war in Deutschland.
Das andere Treffen war in Brüssel.
Bei dem Treffen in Brüssel waren auch viele andere Länder.

Bei der Uni Leipzig war ich auch bei einem Projekt dabei.
Das Projekt hieß: LeiSA – Leichte Sprache im Arbeitsleben.
Dabei habe ich auch Texte geprüft.
Und ich habe Werbung für das Projekt gemacht.

Eine Zeit lang wollte ich keine Texte mehr lesen.
Darum habe ich ein paar Jahre Pause gemacht.
Jetzt arbeite ich wieder im Büro für Leichte Sprache.
Ich wünsche mir:
Alle Leute sollen Leichte Sprache lernen.

Die Arbeit im Büro für Leichte Sprache macht mir viel Spaß.